Der Bayerische Heiligenhimmel – Frommer Brauch im Jahreslauf

19,95 

Dieses Buch zielt darauf ab, die Vielzahl unserer Bräuche in typischen Beispielen in Text und Bild vorzuführen und zu ihren religions- und kulturgeschichtlichen Zusammenhängen Auskunft zu geben. 368 S., Autor: Paul Werner

Compare

Beschreibung

Das Wirken der Heiligen gehört zum Grundstock abendländischer Kulturgeschichte, ihre Lebensgeschichten und Legenden boten Motive für alle Gattungen der bildenden Kunst. Die Namen von Heiligen füllen den Kalender vom ersten bis zum letzten Tag des Jahres.
Die meisten Bräuche verdanken ihre Herkunft dem kirchlichenFestjahr und seiner Liturgie sowie den Legenden. Höhepunkte dieses „Kirchenjahres“ sind die großen Festkreise Ostern und Weihnachten; an diesen spirituellen Höhepunkten des Jahres mit ihrer langen Vorbereitungszeit – Fasten und Advent – verdichtet sich das fromme Brauchtum vielerorts.
Dieses Brauchtum wird durch das festliche Gedenken an einige „Kalenderheilige“ bereichert. Dazu kommen Heilige, die in bestimmten Orten und Regionen besondere Verehrung genießen und für besondere Höhepunkte in lokalem Brauchtum sorgen.

Unter kirchlichem Einfluss entstanden im Laufe der Jahrhunderte
zahlreiche „Kalenderbräuche“, mit mannigfaltigen regionalen Schwerpunkten und örtlichen Besonderheiten. Sie markierten seit jeher zumeist auch Einschnitte im bäuerlichen Wirtschafts- und Arbeitsjahr und brachten verdiente Arbeitspausen in die sauren Arbeitswochen.
Die Verknüpfung kirchlicher Festtermine ins Fühlen, Denken und ins Brauchleben der bäuerlichen Gesellschaft ist unübersehbar und auch mit Wetter- und Arbeitsregeln vieler Art verbunden. Da es früher keinen Urlaub und keine verbindliche Freizeit für das arbeitende Landvolk gab, erfüllten die Feiertage auch eine wichtige soziale Funktion.

Der vorliegende Band zielt darauf ab, die Vielzahl unserer Bräuche in typischen Beispielen in Text und Bild vorzuführen und zu ihren religions- und kulturgeschichtlichen Zusammenhängen Auskunft zu geben. Überraschend ist für viele Leser wohl die „Neuauflage“ einiger scheinbar längst vergessener Bräuche und auch die mitunter neue Form, in der uns altes Brauchtum heute entgegentritt. Gerade dieser stete Wandel beweist die Lebendigkeit unserer Bräuche, deren Fortbestand uns allen ein wichtiges Anliegen sein sollte.
Das Buch will vor allem durch seine reiche farbige Bebilderung aus jüngster Zeit ansprechen. Es soll ein zeitloser Leitfaden sein – zum Lesen, Nachschlagen und Nachdenken, zum Schauen und Staunen, zum Mitfeiern und „Mitmachen“.

Zusätzliche Information

Größe245 × 305 × 33 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der Bayerische Heiligenhimmel – Frommer Brauch im Jahreslauf“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.